Straftaten gegen das Eigentum

Vermögensdelikte werden in den Artikeln 228 bis 256 des Strafgesetzbuchs geregelt und geahndet, in denen Straftaten wie Diebstahl, Raub, Betrug, Unterschlagung, betrügerische Geschäftsführung, Untreue und andere geregelt sind.

Der Beistand eines Anwalts, der in Ihrem Namen eine wirksame Verteidigung formulieren kann, ist während des gesamten Strafverfahrens unerlässlich, insbesondere im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten, da die Strafen für diese Art von Straftaten hoch sein können; die Strafe für einen qualifizierten Diebstahl kann sogar bis zu 10 Jahren Gefängnis betragen.

Unsere Anwälte sind auf die Vertretung von Personen spezialisiert, gegen die wegen dieser Art von Straftaten ermittelt wird, und können Ihnen die fachkundige Hilfe bieten, die Sie für eine optimale Verteidigung vor Gericht benötigen.

Siehe andere Dienstleistungen

Verbraucherschutz 

Regelmäßig gehen Menschen als Verbraucher Rechtsbeziehungen ein, ohne zu wissen, welche Rechtsmittel ihnen zur Verfügung stehen, wenn sie im Umgang mit...

mehr lesen

Geistiges Eigentum

Das Recht des geistigen Eigentums ist ein Bereich, in dem es in erster Linie darum geht, bei drohenden Streitigkeiten über geistiges Eigentum eine fachkundige...

mehr lesen

Kunstfehler 

Die Nichteinhaltung der Verhaltensregeln für die Ausübung bestimmter Berufe, insbesondere der medizinischen Berufe, kann zu Rechtsstreitigkeiten führen, die darauf...

mehr lesen